Titelbild: (Ravil Sayfullin/Shutterstock)

Wer in Sachsen-Anhalt ein Carport bauen möchte, braucht eine Baugenehmigung. Denn das Errichten eines solchen überdachten Stellplatzes ist vom Gesetz her eine bauliche Maßnahme und muss von dem zuständigen Bauamt genehmigt werden. Viele Bundesländer haben jedoch die Richtlinien, die für bauliche Maßnahmen gelten, erleichtert und erlauben den Bau eines Carports unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne eine Baugenehmigung. 

Wann eine Sachsen-Anhalt Carport Baugenehmigung nicht benötigt wird

Unter bestimmten Voraussetzungen benötigen Sie als Bauherr also keine vorherige Genehmigung durch das zuständige Bauamt. Um verfahrensfrei, also ohne Baugenehmigung bauen zu dürfen, darf Ihr Carport:

  • eine maximale Stellplatzgröße von 50 m² nicht überschreiten. 
  • eine maximale mittlere Wandhöhe von 3 m nicht überschreiten.
  • eine maximale Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 9 m aufweisen und maximal 15 m an allen Grenzen
  • nur unter Beachtung des Nachbarschaftsrechts errichtet werden.


Werden diese Voraussetzungen eingehalten, können Sie Ihren überdachten Stellplatz im Prinzip verfahrensfrei errichten. Bedenken Sie jedoch, dass die Gesetzeslage und damit auch die Vorschriften über die Zulässigkeit von Bauvorhaben jederzeit von den zuständigen Behörden geändert werden können. Daher sind Sie nur auf der sicheren Seite, wenn Sie sich vor dem Bau des überdachten Unterstandes für Ihr Auto bei einem Sachverständigen des zuständigen Bauamtes nach der momentan geltenden Gesetzeslage erkundigen. Dafür genügt ein kurzer Anruf oder die Kontaktaufnahme über die entsprechende Webseite. Hier bekommen Sie auch den Bauantrag, falls Sie für den Aufbau Ihres Carports einen solchen benötigen. 

Das Nachbarschaftsrecht

Möchten Sie Ihr Carport an einer Grundstücksgrenze errichten, so müssen bestimmte Regeln eingehalten werden, da der angrenzende Nachbar gewisse Rechte besitzt. So brauchen Sie vor dem Beginn des Aufbaus ein schriftliches Einverständnis des Nachbarn, wenn ohne einen gewissen Grenzabstand gebaut werden soll. Mindestens 8 Wochen vor den Baubeginn sollte eine schriftliche Information an den Nachbarn erfolgen. Diese Information muss die Art und die Größe des geplanten Carports enthalten. Der Zeitraum von 8 Wochen ist nötig, damit der betreffende Eigentümer des Nachbargrundstücks prüfen kann, ob sich der Bau Ihres überdachten Stellplatzes nachteilig auf sein Grundstück auswirkt. Es kann ebenfalls zu Schwierigkeiten kommen, wenn der Nachbar zum Beispiel an derselben Grenzstelle bestimmte Bauabsichten hat. In diesem Fall kann er die Abweisung oder Auflagen beantragen, die einzuhalten sind.

Wie Sie eine Sachsen-Anhalt Carport Baugenehmigung beantragen.

Benötigen Sie eine Carport Baugenehmigung Sachsen-Anhalt, so müssen Sie entsprechenden Unterlagen einreichen:

  • Der Bauantrag, der vollständig und gewissenhaft ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Sie erhalten ihn beim zuständigen Bauamt oder als Download im Internet.
  • Die Bauzeichnung im Maßstab 1:100, erstellt von einem Bauingenieur oder Architekten.
  • Den Lageplan vom zuständigen Katasteramt mit einer Liegenschaftskarte. Beides darf nicht älter als 6 Monate alt sein.
  • Die Baubeschreibung, ebenfalls vom Architekten bzw. einem Bauingenieur. Bei Carport Bausätzen kann die Baubeschreibung bereits beiliegen.
  • Die gewissenhaften Berechnungen der bebauten Stellfläche und des umbauten Raumes sowie statische Berechnungen vom Fachmann.
  • Der Kostenvoranschlag über die voraussichtlich anfallenden Kosten.
  • Die Angabe der Eigentümer der angrenzenden Nachbargrundstücke (Name und Anschrift sowie Flurstücksnummer).
  • Der Bebauungsplan, falls dieser vorhanden ist. 


Sie können das Verfahren einer Beantragung vereinfachen, indem Sie einen Carport Bausatz bei Easycarport kaufen und unseren Bauantragsservice für die Baugenehmigung mitbestellen. Durch den Kauf im Internet ersparen Sie sich nicht nur den lästigen Weg zum Baumarkt, sondern auch den Transport des recht großen und schweren Pakets zu Ihnen nach Hause. Auch ist die Auswahl an Carports größer und einige Produkte in der Regel auch preiswerter, da Sie verschiedene Modelle miteinander vergleichen können. 

Verfahrensfrei - Was sie dennoch beachten sollten.

Auch wenn Sie keine Carport Baugenehmigung Sachsen-Anhalt für den Bau Ihres überdachten Stellplatzes benötigen, so gibt es dennoch bestimmte Auflagen zu beachten. Sie als Bauherr haften dafür, dass grundsätzlich alle anderen baulichen und öffentlich-rechtlichen Verordnungen zwingend eingehalten werden müssen. Daher ist es sinnvoll, sich vor Beginn der geplanten Baumaßnahme mit den für Ihren Wohnort geltenden öffentlich-rechtlichen Vorschriften bekannt zu machen. 

Fazit zur Sachsen-Anhalt Carport Baugenehmigung

Eine Carport Baugenehmigung kann in einigen Fällen nötig werden, wenn Sie den Bau eines überdachten Stellplatzes auf Ihrem Grundstück planen. Hierfür sind verschiedene Unterlagen nötig. Haben Sie diese zusammen, kann auch ein Händler aus dem Internet die Beantragung der Baugenehmigung für Sie übernehmen, sofern Sie bei ihm einen entsprechenden Carport benötigen. Das erspart Ihnen Zeit und Geld.

Kommentieren